Hergestellt in Deutschland & 100% reine Zutaten

Top Kundenzufriedenheit

Gratis Versand schon ab 20€

Dein Warenkorb

Welche Katzen haaren besonders viel und welche besonders wenig?

Katzen sind wunderbare Begleiter, aber jeder Katzenbesitzer kennt das Problem: Katzenhaare überall! Die Menge an Haaren, die eine Katze verliert, kann jedoch stark variieren, abhängig von der Rasse, dem Felltyp und anderen Faktoren. In diesem Artikel erfährst du, welche Katzen besonders viel haaren und welche weniger haaren, sowie einige spannende Fakten über Katzenhaare.

Welche Katzen haaren besonders viel?

Einige Katzenrassen sind bekannt dafür, dass sie besonders viel haaren. Dies liegt oft an ihrem dichten oder langen Fell, das regelmäßig abgestoßen wird. Hier sind einige der Rassen, die am meisten haaren:

Rasse

Haartyp

Haaren

Besondere Fakten

Perserkatze

Langhaar

Sehr viel

Perserkatzen haben ein dichtes Unterfell und benötigen tägliche Pflege, um Verfilzungen zu vermeiden.

Maine Coon

Langhaar

Viel

Diese großen Katzen haben wasserabweisendes Fell, das im Frühjahr und Herbst stark haart.

Norwegische Waldkatze

Langhaar

Viel

Ihr dichtes, doppellagiges Fell hält sie warm, führt aber zu starkem Haaren, besonders im Fellwechsel.

Britisch Kurzhaar

Kurzhaar

Mittel

Trotz kurzem Fell haaren sie ziemlich viel, besonders im Frühjahr und Herbst.

Ragdoll

Halblanghaar

Viel

Ragdolls haben weiches, seidiges Fell, das viel Pflege erfordert und stark haart.

Welche Katzen haaren besonders wenig?

Es gibt auch Katzenrassen, die für ihre geringe Haarproduktion bekannt sind. Diese Rassen sind ideal für Menschen, die weniger Haare im Haus haben möchten:

Rasse

Haartyp

Haaren

Besondere Fakten

Sphynx

Haarlos

Sehr wenig

Sphynx-Katzen haben kaum Haare und sind ideal für Allergiker, benötigen jedoch regelmäßige Hautpflege.

Devon Rex

Kurzhaar

Wenig

Diese Katzen haben weiches, welliges Fell und haaren weniger als andere Rassen.

Cornish Rex

Kurzhaar

Wenig

Mit ihrem welligen Fell und fehlendem Deckhaar haaren Cornish Rex Katzen sehr wenig.

Siamkatze

Kurzhaar

Wenig

Siamkatzen haben feines, kurzes Fell und haaren nur minimal.

Orientalisch Kurzhaar

Kurzhaar

Wenig

Diese Katzen haben ein glattes, seidiges Fell und verlieren nur wenig Haare.

Warum haaren Katzen?

Das Haaren ist ein natürlicher Prozess bei Katzen und dient dazu, abgestorbene Haare loszuwerden und Platz für neues, gesundes Haar zu schaffen. Der Haarzyklus bei Katzen umfasst drei Phasen: Wachstum, Übergang und Ruhe. Während der Ruhephase werden die Haare schließlich abgestoßen. Einige Faktoren, die das Haaren beeinflussen, sind:

  1. Jahreszeit: Viele Katzen haaren im Frühjahr und Herbst stärker, um ihr Fell an die wärmeren oder kälteren Temperaturen anzupassen.
  2. Gesundheit: Erkrankungen, Stress und Ernährung können das Haaren beeinflussen. Eine gesunde Ernährung und regelmäßige Tierarztbesuche sind wichtig.
  3. Rasse und Felltyp: Wie oben erwähnt, haaren langhaarige und dichtfellige Rassen tendenziell mehr als kurzhaarige.

Spannende Fakten über Katzenhaare

  • Selbstreinigend: Katzen verbringen bis zu 50% ihrer wachen Zeit damit, sich zu putzen. Dies hilft, abgestorbene Haare zu entfernen und ihr Fell sauber zu halten.
  • Allergene: Katzenallergien werden nicht nur durch die Haare, sondern auch durch Proteine im Speichel und in der Haut verursacht. Diese Proteine gelangen auf die Haare, wenn sich die Katze putzt.
  • Haarballen: Wenn Katzen ihr Fell putzen, verschlucken sie oft Haare. Diese können sich im Magen zu Haarballen formen, die gelegentlich herausgewürgt werden.

Tipps zur Reduzierung des Haarens

  • Regelmäßige Fellpflege: Bürste deine Katze regelmäßig, um lose Haare zu entfernen und Verfilzungen zu vermeiden. Für langhaarige Katzen ist tägliches Bürsten ideal, für kurzhaarige Katzen reicht ein- bis zweimal pro Woche.
  • Gesunde Ernährung: Eine ausgewogene Ernährung mit hochwertigen Nährstoffen kann die Gesundheit von Haut und Fell verbessern und das Haaren reduzieren.
  • Hydration: Stelle sicher, dass deine Katze genug trinkt, da eine ausreichende Hydration zu einem gesunden Fell beiträgt.
  • Saubere Umgebung: Staubsaugen und Reinigen hilft, Haare aus der Umgebung zu entfernen und die Allergien in Schach zu halten.

Fazit

Das Haaren bei Katzen kann variieren, je nach Rasse und Felltyp. Während einige Katzen, wie die Perserkatze oder die Maine Coon, für ihr starkes Haaren bekannt sind, verlieren andere, wie die Sphynx oder die Cornish Rex, nur sehr wenige Haare. Durch regelmäßige Fellpflege, gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung kannst du das Haaren deiner Katze kontrollieren und ihr gleichzeitig ein gesundes und glückliches Leben ermöglichen. Egal, ob du eine Katze hast, die viel haart oder kaum Haare verliert – jede Katze bringt ihre eigene Freude und Herausforderung in dein Leben.

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag