Dein Warenkorb

Dein Warenkorb ist derzeit leer.

HeyFeli Produkte entdecken

Calciumcarbonat aus Kalkstein

Unsere kleinen Stubentiger sind flink, geschickt und manchmal echte Akrobaten! Damit sie stets in Topform bleiben, ist eine ausgewogene Ernährung essentiell. Ein oft übersehener, aber wichtiger Bestandteil? Calcium! Lass uns heute über Calciumcarbonat aus Kalkstein sprechen und wie es unsere Samtpfötchen unterstützen kann.

Was ist Calciumcarbonat aus Kalkstein?
Einfach gesagt, es ist eine natürliche Calciumquelle, die direkt aus dem Kalkstein gewonnen wird. Dieses Mineral ist für uns Menschen, aber auch für unsere Vierbeiner von großer Bedeutung.

Wie kann Calciumcarbonat deiner Katze helfen?
Stärkung der Knochen: Calcium spielt eine zentrale Rolle bei der Knochenbildung. Es sorgt dafür, dass die Knochen deiner Katze stark und gesund bleiben.

Unterstützung der Muskelarbeit: Calcium ist nicht nur für die Knochen wichtig, sondern auch für die reibungslose Funktion der Muskeln.

Zahn-Gesundheit: Wie wir Menschen brauchen auch Katzen gesunde Zähne zum Kauen. Calciumcarbonat kann helfen, das Zahnfleisch und die Zähne deiner Katze zu stärken.

Dinge, die du beachten solltest:
Balance ist der Schlüssel: Während Calcium wichtig ist, ist zu viel davon nicht ideal. Es ist wichtig, die richtige Menge im Futter deiner Katze zu gewährleisten.
Rücksprache mit dem Tierarzt: Bevor du deiner Katze Nahrungsergänzungsmittel gibst, sprich mit deinem Tierarzt darüber, um sicherzustellen, dass es für sie geeignet ist.

Fazit:
Calciumcarbonat aus Kalkstein ist ein einfacher Weg, um sicherzustellen, dass deine Katze genug von diesem wichtigen Mineral bekommt. Ob sie nun herumtollt, sich ausstreckt oder einfach nur gemütlich auf dem Fensterbrett liegt, sie verlässt sich auf ihre Knochen und Muskeln. Ein bisschen zusätzliches Calcium kann dabei helfen, dass sie dies noch viele Jahre lang tun kann.
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag