Hergestellt in Deutschland & 100% reine Zutaten

Top Kundenzufriedenheit

Gratis Versand schon ab 20€

Dein Warenkorb

Katze entlaufen - was tun? Wichtige Schritte und Tipps, um deine Katze wiederzufinden

Es ist der Albtraum eines jeden Katzenhalters: Die geliebte Katze ist entlaufen. In solchen Situationen ist es wichtig, schnell und besonnen zu handeln, um die Chancen zu erhöhen, dass deine Katze sicher nach Hause kommt. In diesem Artikel erfährst du, welche Schritte du unternehmen solltest, wenn deine Katze entlaufen ist, und welche Maßnahmen du ergreifen kannst, um zukünftiges Entlaufen zu verhindern.

Sofortmaßnahmen

Ruhe bewahren

Auch wenn es schwerfällt, versuche ruhig zu bleiben. Panik hilft nicht weiter und kann dazu führen, dass du unüberlegte Entscheidungen triffst.

Wohnung und Umgebung absuchen

Durchsuche zunächst deine Wohnung und die unmittelbare Umgebung gründlich. Katzen verstecken sich oft an den ungewöhnlichsten Orten, wenn sie sich erschrecken oder verängstigt sind.

Nachbarn informieren

Informiere deine Nachbarn und bitte sie, in ihren Kellern, Garagen und Schuppen nachzusehen. Katzen können sich dort leicht verstecken oder eingesperrt werden.

Lockmittel einsetzen

Stelle Futter, Wasser und das Lieblingsspielzeug deiner Katze in der Nähe des Hauses auf, um sie anzulocken. Verteile auch etwas von ihrem Katzenstreu, um vertraute Gerüche zu verbreiten.

Suche erweitern

Suchplakate aufhängen

Erstelle Suchplakate mit einem aktuellen Foto deiner Katze, einer kurzen Beschreibung und deinen Kontaktdaten. Hänge diese in deiner Nachbarschaft, in Tierarztpraxen, Tierheimen und Supermärkten auf.

Online-Plattformen nutzen

Nutze soziale Medien und spezialisierte Websites für vermisste Haustiere, um die Suche nach deiner Katze zu verbreiten. Gruppen auf Facebook oder lokale Plattformen können sehr hilfreich sein.

Tierärzte und Tierheime kontaktieren

Informiere alle Tierärzte und Tierheime in deiner Umgebung über das Verschwinden deiner Katze. Hinterlasse dort ebenfalls ein Foto und deine Kontaktdaten.

Nachts suchen

Viele Katzen sind nachtaktiv und kommen eher in den späten Abendstunden oder in der Nacht aus ihren Verstecken. Suche daher auch zu diesen Zeiten nach deiner Katze und rufe sie leise beim Namen.

Präventive Maßnahmen

Kennzeichnung

Lasse deine Katze chippen und registriere den Chip bei einem Haustierregister. Ein Halsband mit deiner Telefonnummer und Adresse kann ebenfalls hilfreich sein.

Kastration

Kastrierte Katzen haben weniger den Drang, weite Strecken zurückzulegen und neigen weniger dazu, sich auf der Suche nach einem Partner zu entfernen.

Sicherer Garten

Wenn deine Katze Freigänger ist, kannst du den Garten katzensicher machen. Nutze Zäune oder Netze, um zu verhindern, dass deine Katze das Grundstück verlässt.

Gewöhnung an den Freigang

Gewöhne deine Katze langsam an den Freigang und lasse sie zunächst nur unter Aufsicht nach draußen. So kann sie sich an die Umgebung gewöhnen und weiß, wie sie sicher nach Hause kommt.

Was tun, wenn die Katze gefunden wird?

Tierarztbesuch

Lasse deine Katze nach dem Wiederfinden von einem Tierarzt untersuchen, um sicherzustellen, dass sie gesund ist und keine Verletzungen oder Parasiten hat.

Beruhigung und Zuwendung

Gib deiner Katze viel Zuwendung und beruhige sie. Ein bekanntes Umfeld und deine Nähe helfen ihr, den Stress der letzten Tage zu überwinden.

Lerne aus der Situation

Überlege, wie du verhindern kannst, dass deine Katze erneut entläuft. Analysiere die Situation und passe gegebenenfalls Sicherheitsmaßnahmen an.

Fazit

Wenn deine Katze entlaufen ist, ist schnelles und besonnenes Handeln entscheidend. Durchsuche deine Umgebung gründlich, informiere Nachbarn und verbreite Suchmeldungen. Mit präventiven Maßnahmen wie Chippen und einem sicheren Garten kannst du das Risiko verringern, dass deine Katze erneut entläuft. Bei Unsicherheiten oder Problemen wende dich immer an einen Tierarzt oder eine Tierschutzorganisation.

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag